Die Gründe für das Auftreten von Papillomen am Körper und deren Behandlung

warum Papillome auf dem menschlichen Körper erscheinen

In diesem Artikel werden wir versuchen, eine so schwierige Frage zu verstehen wie: Was ist ein Papillom am menschlichen Körper? Machen wir uns mit den Gründen für ihr Aussehen, ihre Typen, Diagnosemethoden, Behandlung und Prävention vertraut.

Was ist ein Papillom?

Zuerst müssen wir herausfinden, was das Papillom selbst ist.

Ärzte sind sich einig, dass dies eine pathologische Formation am menschlichen Körper ist, die durch das HPV-Virus (humanes Papillomavirus) verursacht wird.

Das humane Papillomavirus wird, sobald es in den Körper gelangt, nie wieder geheilt und manifestiert sich im Körper, wenn es in eine günstige Umgebung eintritt. Das Virus entwickelt sich in den Epithelzellen und verwandelt sich allmählich in kleine gutartige Tumoren - Anhänge. Die Größe der Papillome kann zwei Zentimeter erreichen.

Es ist ziemlich einfach, das Auftreten von Papillomen zu erkennen. In der Regel ist das Hauptsymptom eines Neoplasmas am Körper das Überwachsen des Gewebes. In einigen Fällen kann dies jedoch mit Juckreiz und Kribbeln einhergehen.

Gründe für das Erscheinen

HPV ist eine Virusinfektion, und Ärzte identifizieren verschiedene Bedingungen für das Auftreten und die Entwicklung von Papillomen am menschlichen Körper:

die Hauptursachen für Papillome
  1. Durch die Krankheit geschwächte Immunität;
  2. Infektionskrankheiten;
  3. Stress und tiefe Depression;
  4. Alkoholismus und Drogenabhängigkeit;
  5. Promiskuitives Sexualleben;
  6. Besuch öffentlicher Orte mit direktem Kontakt mit offener Haut und hoher Luftfeuchtigkeit;
  7. Diagnostik von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts;
  8. Unsachgemäße Ernährung und Lebensweise;

Offensichtlich gibt es viele Bedingungen für die Krankheit und es ist fast unmöglich, sich vollständig zu schützen.

Humanes Papillomavirus kann überall sein und jede Art von Kontakt kann eine Infektion übertragen.

Die Hauptrisikogruppe sind geschlechtsreife Männer und Frauen, da das Virus leicht sexuell übertragen werden kann und selbst die Verwendung eines Kondoms keine vollständige Sicherheit garantiert. Es reicht aus, nur offene Hautpartien zu kontaktieren.

Ein weiterer wichtiger Übertragungsweg ist die Übertragung von Mutter zu Kind während der Geburt. Das Virus gelangt direkt während der Geburt in den Körper des Kindes.

Wichtig!Papillom ist auch eine sexuell übertragbare Krankheit. Dies kann zu sehr schwerwiegenden Folgen führen, da die Entwicklung der Krankheit in diesem Fall häufig zur Bildung von bösartigen Tumoren des Gebärmutterhalses führt.

Die Kombination mehrerer der oben genannten Faktoren ist besonders gefährlich und führt zur Entwicklung unheilbarer Krankheiten.

Arten von Papillomen

Heute identifizieren Experten etwa 100 Arten von humanem Papillomavirus. Die gefährlichsten von ihnen sind etwa 30 Typen, die zu bösartigen Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane führen.

Die Hauptsymptome, die besondere Aufmerksamkeit erfordern, sind die sogenannten Genitalwarzen und flachen Warzen, die an den Genitalien von Männern und Frauen auftreten.

Wenn sie auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt um Rat fragen und die vorgeschriebene Behandlung genau befolgen.

Die häufigsten (in absteigender Reihenfolge) Experten unterscheiden die folgenden Arten von Papillomen:

  • Warzen an der Sohle;
  • gewöhnliche Warzen;
  • Metzgerwarzen;
  • Genitalwarzen;
  • flache Warzen;
  • Acrochords;
  • Papillomatose des Kehlkopfes und der Mundhöhle.
Arten von Papillomen am menschlichen Körper

Im Allgemeinen gibt es keinen Ort am Körper eines Mannes oder einer Frau, an dem sich ein Papillom nicht manifestieren könnte. Dies kann die Fußsohle, Arme, Beine, Hals, Zunge, Rachen und Genitalien sein. Abhängig von der Lokalisation der Papillome können sie erhebliche Unannehmlichkeiten verursachen, auch ohne die Ursache eines bösartigen Tumors zu sein.

Zum Beispiel kann ein Plantarpapillom beim Gehen zu Beschwerden führen, die jedoch mit der Zeit ohne medizinische Intervention verschwinden. Flache Warzen hingegen sind schmerzhaft und verursachen häufig Entzündungen und Juckreiz. Nur zur medikamentösen Behandlung zugänglich.

Diagnose

Laut Ärzten verursacht die Diagnose des humanen Papillomavirus keine Schwierigkeiten. Es reicht aus, einen Dermatovenerologen aufzusuchen. Für eine eingehende Analyse müssen jedoch eine Reihe spezieller Tests in einem klinischen Labor durchgeführt werden.

Die effektivsten sind:

  • molekulargenetische Diagnostik;
  • zytologische Untersuchung von zervikalen Pap-Abstrichen (PAP-Test);
  • HPV-Nachweis durch PCR;
  • Nachweis von Antikörpern in HPV im Blut;
  • Dajin-Test.

Schauen wir uns die PAP- und Daijin-Tests genauer an.

Methoden zur Diagnose von Papillomen am menschlichen Körper

Der Daijin-Test ist ein Test für HPV-DNA, mit dem das Vorhandensein von Virustypen mit hohem onkogenem Risiko bestimmt werden kann. Ein positives Ergebnis zu erzielen bedeutet keineswegs, dass Sie an Gebärmutterhalskrebs leiden, aber es gibt Ihrem Arzt einen Grund für eine genauere Überwachung und Verschreibung einer wirksamen Behandlung. Das zu analysierende Material wird durch Sammeln von Zellen aus dem Gebärmutterhals erhalten.

Der PAP-Test ermöglicht die Früherkennung von Veränderungen in den Zellen des Gebärmutterhalses, die auf Krebsvorstufen hinweisen können. Die Sammlung von Zellen erfolgt ähnlich wie beim Daijin-Test. Zu den negativen Faktoren dieser Methode gehört die Tatsache, dass nur die Hälfte aller echten Krebsvorstadien im diagnostischen Prozess identifiziert werden kann.

Tipp!Wenn Sie eine HPV-Studie durchführen müssen, ist die Kombination aus Daijin-Test und PAP-Test bei weitem die effektivste Methode zur Diagnose des Gebärmutterhalses bei Frauen, da Sie damit die Virustypen identifizieren können, die dies sind Krebs verursachen.

Behandlung des menschlichen Papilloms

Wenn Sie irgendeine Art von Papillom in Ihrem Körper finden, müssen Sie dringend einen Dermatovenerologen konsultieren, da jede Schädigung der Formationen zu einer ganzen Reihe schwerer Krankheiten führen kann.

Wichtig!Entfernen Sie Papillome niemals selbst. Dies sollte nur von einem erfahrenen Arzt nach Durchführung geeigneter Tests durchgeführt werden.

In der medizinischen Praxis gibt es verschiedene Behandlungsmethoden für dieses Virus, von denen jedoch keine hundertprozentige Garantie bietet. Wie oben erwähnt, kann dieses Virus unbegrenzt lange in einem latenten Zustand bleiben, was die Behandlung erheblich erschwert. Nur eine ständige Stärkung der Immunität kann Ihren Körper vor Rückfällen schützen.

Es gibt verschiedene Hauptmethoden zum Entfernen von Papillomen:

Möglichkeiten zur Entfernung von Papillomen
  1. Laser. Dies ist eine der neuesten Behandlungen. Praktisch, da das Papillom bis zur vollen Hauttiefe geschnitten werden kann, während Blutungen gestoppt werden und praktisch keine Narben zurückbleiben. Die Wiederherstellung dauert ungefähr einen Monat.
  2. Entfernung von Papillomen mit flüssigem Stickstoff. Wirksam für alle Arten von Papillomen.
  3. Radiochirurgie. Eine sehr beliebte Behandlungsmethode. Ein Stück Taschentuch wird schmerzlos und schnell mit einem speziellen Radiomesser entfernt. Diese Methode schließt das Wiederauftreten eines Kondyloms aus.
  4. Diathermokoagulation. Entfernung von Formationen mit Hochfrequenzstrom.
  5. Chirurgische Entfernung von Papillomen.

Laut Experten wird eine einfache Entfernung von Papillomen auf lange Sicht keine positiven Ergebnisse bringen. Die Behandlung muss umfassend durchgeführt werden, unter Verwendung von Medikamenten, die das Immunsystem stärken, antiviralen Medikamenten und der Einhaltung eines gesunden und entspannten Lebensstils.

In der medizinischen Praxis gibt es zwei Impfstoffe gegen bestimmte Arten von humanem Papillomavirus. Beide Impfstoffe sind in 70% der Fälle sehr wirksam gegen die Arten von Viren, die Gebärmutterhalskrebs verursachen.

Wie alle Krankheiten gibt es auch Volksheilmittel gegen Papillome. Zum Beispiel mit saurem Apfelsaft oder Rizinusöl. Es ist jedoch zu beachten, dass diese Methoden unter Berücksichtigung der möglichen Folgen in Form von onkologischen Erkrankungen nicht angewendet werden sollten.

Behandlung von Papillomen zu Hause

Wenn Sie sich dennoch entschlossen haben, Papillome zu Hause zu entfernen, müssen Sie Folgendes wissen:

  1. Scharf spitze Papillome dürfen nicht entfernt werden.
  2. Sie können nichts im Gesicht entfernen, sonst ist Ihnen die Narbe garantiert.
  3. Entfernen Sie keine Läsionen mit Anzeichen von Entzündung und Blutung, da ein hohes Risiko für Hautkrebs oder Infektionen besteht.
wie man Papillome zu Hause alleine loswird

Traditionelle Heiler empfehlen zwei Möglichkeiten, um Papillome bei Männern und Frauen zu Hause zu entfernen. Es ist Frost und Klebeband.

Beim Einfrieren von Formationen ist es wichtig, die gesunde Haut nicht zu beeinträchtigen. Es ist notwendig, ein spezielles Mittel in der Apotheke zu kaufen, es auf das Papillom aufzutragen, und nach einer Woche verschwinden sie, ohne Narben und Narben zu hinterlassen.

Klebeband ist schneller, aber schmerzhafter. Nach dem Kauf des Klebebands in der Apotheke wird es auf die Formation aufgetragen, nach einigen Stunden mit warmem Wasser angefeuchtet und zusammen mit dem Papillom von der Hautoberfläche entfernt.

Neben diesen Methoden gibt es eine Vielzahl von Salben und pflanzlichen Heilmitteln zur Behandlung von Papillomaviren, wie zum Beispiel die Behandlung mit Eiern, Kerosin und Walnüssen, Schöllkrautsaft und anderen.

Prävention der Ursachen des Papillomavirus

Das Verhindern eines Virus unterscheidet sich nicht vom Verhindern einer anderen Virusinfektion. Es ist notwendig, die persönliche Hygiene zu beachten, den promiskuitiven Geschlechtsverkehr zu vermeiden und das Immunsystem zu stärken.

Stress bei der Arbeit und zu Hause ist eine der Ursachen für 90% aller menschlichen Krankheiten, einschließlich der Entwicklung einer Virusinfektion. Vermeiden Sie Stresssituationen, trainieren Sie und pflegen Sie einen aktiven Lebensstil.

Wenn Sie es immer noch nicht geschafft haben, eine Infektion zu vermeiden, sollten Sie sich sofort an einen Spezialisten wenden, um eine vollständige Studie durchzuführen und eine Behandlung zu verschreiben, da die Folgen, wie wir herausgefunden haben, sehr schwerwiegend sein können.